2. Qualifikationsturnier U10 U12 U14 in Solothurn (13.-15. Jan. 2012)

Geschrieben von Beat Spielmann Freitag, den 27. Januar 2012 um 19:13 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(1 Bewertung)

Mit insgesamt 11 für Riehen startenden Juniorinnen und Junioren war einmal mehr ein Grossaufgebot am Start. Leider musste Lars Naegelin bereits nach der ersten Runde das Turnier infolge Grippe mit hohem Fieber beenden.

Unsere jüngsten in der Kategorie U10 müssen sich immer noch an die Turnier - Atmosphäre gewöhnen und vor Allem an die Kadenz, nach wie vor kommt der „Blitzmodus“ und die Partien sind dann viel zu früh beendet. Nichtsdestotrotz hat es Shreyas und Joséphine für 2,5 gereicht, und Xenia (3,0) sowie Evelyne (3,5) zeigten bereits ihre etwas grössere Turniererfahrung.

Bei U12 kam Charlotte etwas „unter die Räder“ – die Spielstärke in dieser Kategorie war für sie (vorerst!?) noch zu stark, sie musste ja auch ein halbes Jahr mit Schachtraining aussetzen. Ganz ausgezeichnet lief es Pranav, er hat –so meine ich- recht intensiv gearbeitet, hatte da und dort noch etwas Glück, schaffte mit 3,5 aus 5 ein Resultat, welches für die Finalqualifikation helfen kann, gut gemacht!

In der „Königsklasse“ U14 war die Luft für Alexander dünn, sehr dünn. Wenn man jedoch seine Partien genauer anschaut (und die Gegnerstärke berücksichtigt) kann man durchaus viel Potential nach oben erkennen, so viel wie das Resultat glauben machen könnte, fehlte da nicht, jetzt heisst es durchbeissen und weiterkämpfen! Damian durchlitt das fast schon gewohnte Szenario: In der 4. Runde traf er mit 2 aus 3 auf seinen – man muss es sagen Freund- aus Chur- Dario Bischofberger, der ihm den ganzen Punkt holen konnte, allerdings (diesmal) unverdient aus einem für Dario schlechter stehenden Endspiel. Nach diesem Dämpfer kam dann in der letzten 5. und letzten Runde die Niederlage gegen den deutlich schwächeren Gegner. Psychologie: Frust – Niederlage. Und dabei hatte er in der 2. Runde eine Partie gespielt, die für mich den definitiven Schönheitspreis verdiente…

Georges mit 3,0 und Luis mit 3,5 spielten je ein solides Turnier und landeten auf den Rängen 14 resp. 9. Mit diesen guten Leistungen wahren sie ausgezeichnete Chancen für die Finalqualifikation.

Unsere Region Nord ist nicht zuletzt auch dank des grossen Engagements von Solothurn (Astrid Hofer) und Aarau (Roland Burri) auf dem Vormarsch, vielleicht können wir so dereinst die rote Laterne der Regionen abgeben!

Auch dieser Zyklus ist für unsere Riehener Junioren spannend – gelingt es vielleicht dem Einen oder Anderen noch, sich fürs Final zu qualifizieren? Die Chancen sind für viele noch intakt.

Wie immer kann man die genauen Resultate /Zwischenranglisten auf der Homepage des SSB unter „Die Jugendschachseite“ nachschlagen:.

http://www.swisschess.ch/youth/index.html

 

Deubi

Zuletzt geändert am: Freitag, den 27. Januar 2012 um 19:16 Uhr
Beat Spielmann

Beat Spielmann

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Aktuelles von Beat Spielmann

Zurück nach Oben