Nordwestschweizer Jugendschachkönig

Geschrieben von Beat Spielmann Montag, den 07. Januar 2013 um 21:18 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(4 Bewertungen)

2 Schachkönigsbrüder am Drei-Königs-Tag

Seit einigen Jahren beginnt das Schachjahr für die Junioren mit dem Turnier um den Nordwestschweizer Jugendschachkönig. Dieses findet – wenn möglich – am ersten Sonntag des Jahres im Rahmen des Hilton Open statt. Im Vorjahr war dies leider der 1. Januar, was zu einer eher enttäuschenden Teilnehmerzahl führte. Was in diesem Jahr fast überkompensiert werden konnte.

Total 85 Junioren (23 im U16, 62 im U12) fanden sich gegen Mittag des 6. Januar 2013 im Hilton ein. Weil das Lokal unmittelbar beim Bahnhof SBB liegt, Etliche hatten sich im letzten Moment angemeldet, was zu der – zumindest im Juniorenbereich – nicht ganz unüblichen Startverzögerung führte.

Weil das Lokal unmittelbar beim Bahnhof SBB liegt, waren auch zahlreiche Teilnehmer aus der halben Schweiz vertreten, vom Zürich- und vom Zugersee bis hin zur Westschweiz. Viele der in der Juniorenszene bekannten Cracks waren anzutreffen.

Die 62 U12-Spieler (bis hinab zu Jahrgang 2007!) im Griff zu halten, ist nicht immer einfach. Aber dem Nestor der regionalen Jugendschachleiter, Peter Märki, gelang dies in seiner wie gewohnt ruhigen Art. Das Turnier selbst wurde durch Lars Nägelin mit 7 aus 7 klar gewonnen. Dabei kam es in der Vorschlussrunde zur direkten Begegnung mit Fabian Bänziger, dem ELO-Favoriten. Lars konnte sich in einer sehr spannenden Partie durchsetzen; am Schluss spendeten die anwesenden Kiebitze sogar Applaus. Lars hat damit seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt.

Bei den 23 U16-Spielern stand die Frage nach dem Turniersieger kaum zur Diskussion. Christophe Rohrer aus St. Imier wurde seiner ELO-Favoritenrolle gerecht. Als bester regionaler Spieler durfte sich Luis Nägelin, der Zweitklassierte, die Krone des Schachkönigs aufsetzen. Damit wurden mit Luis und Lars Nägelin erstmals 2 Brüder Schachkönige. Eine schon fast unheimliche Erfolgsserie, hat sich doch Lars auch bereits für den Final der U12-Schweizermeisterschaften qualifiziert.

Alle Spieler mit mindestens 4 Punkten durften einen Pokal nach Hause nehmen, alle übrige bekamen ein Geschicklichkeitsspiel überreicht.

Nächstes Jahr wird der Anlass am 5. Januar durchgeführt. Ich hoffe, er wird genauso erfolgreich sein.

Die Resultate der Riehener

U16
 
  2. Luis Nägelin             6
  4. Xaver Dill                 4.5
  5. Georges Barnicol     4.5
  6. Pranav Sriram          4.5
  7. Damian Hunter        4
11. Alexander Uhlmann 4
19. Georg Schwan         3
23. Lorenza Adami        1

U12
 
   1. Lars Nägelin             7 
 13. Josephine Uhlmann  5
 16. Evelyne Wyder         4
 20. Shreyas Sriram         4
 29. Charlotte Uhlmann   4
 48. Erik Mehrle               2.5
 58. Natahlie Uhlmann     2
 60. Sidhart Ravi Sanker 1.5
 61. Alessandro Wyder    1.5
 62. Elena Walti 0 (mit Jahrgang 2007 die Jüngste im Feld)

Beat Spielmann


 

Beat Spielmann

Beat Spielmann

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Aktuelles von Beat Spielmann

Zurück nach Oben