SMM 1. Liga Runde 2: Unerwartet klarer Sieg von Riehen 3

Geschrieben von Bob Chessman Sonntag, den 28. April 2013 um 03:07 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(1 Bewertung)

Riehen 3   -      Thun 1                   5½ -2½                     

Matthias Rüfenacht  -  Martijn Engelberts   0-1
Marc Schwierskott  - Bernhard Meyer   ½-½
Gregor Haag -  Dominik Sutter  1-0
Herbert Bräunlin  - Ramon Stucki  ½-½
René Deubelbeiss -  Martin Roth 1-0
Ruedi Staechelin -  Simon Künzli    ½-½
Dominik Altmann -  Reto Marti   1-0
Thomas Häring  - Thomas Bien  1-0

2. Runde – 2. Sieg! Nachdem wir in der letzten Saison gegen den Abstieg gekämpft haben, erzielten wir jetzt zwei Siege in den Startrunden!  Die Mannschaft, in letzter Minute noch durch Gregor und Dominik verstärkt, schlug den NLB-Absteiger Thun verdient und deutlich.
Es begann mit meinem feigen Schwarzremis, als nach 12 Zügen die Stellung bereits schon tot war, worauf es natürlich sehr lange dauerte, bis die nächsten Resultate eintrudelten:
Thomas sah sich einem furiosen Angriff mit g4 g5 etc. ausgesetzt und es galt, einige Züge lang die richtigen Züge zu finden. Dann blieb seinem Gegner aber eine positionelle Ruine zurück und Desperadozüge beschleunigten das Ende.
Gregor hatte bald viel Druck und konnte . einigen Ungenauigkeiten zum Trotz - bald den zweiten vollen Riehener Punkt einfahren.
Matthias stand ebenfalls bald sehr gut und hätte verschiedentlich gewinnen können. Er verlor aber leider den Faden und verlor ziemlich unnötig.
Dominik zeigte nach längerer Schachpause, dass er wenig verlernt hat. Sein Gegner lehnte ein frühes Remisangebot ab, kam aber immer systematischer unter Druck und wurde positionell und taktisch überspielt.
Herbert spielte eine hochtaktische Partie mit beidseitig gefährdeten Königen auf gegenseitigen Flügeln. Durch einige ungenaue Züge gegen Ende vergab er einen Sieg und konnte sich durch Dauerschach des Turmpaares nach Damenopfer das Remis sichern.
René hatte eine Qualität erobert und am Ausgang der Partie bestand wenig Zweifel.
Das beidseitig hart umkämpfte Remis im Läuferendspiel mit je zwei Bauern von Marc sicherte uns einen unerwartet klaren Sieg, der aber (Matthias, Herbert) sogar noch höher hätte ausfallen können.

Bericht: Ruedi Staechelin, ML Riehen III

Zuletzt geändert am: Sonntag, den 28. April 2013 um 03:17 Uhr
Bob Chessman

Bob Chessman

Website: karpow.blogspot.com E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Aktuelles von Bob Chessman

Zurück nach Oben