SG Riehen

Ihr Schachverein

Riehen übernimmt die Tabellenspitze

Geschrieben von Peter Erismann Sonntag, den 26. Mai 2013 um 20:53 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(0 Bewertungen)

In der NLA besiegt Riehen 1 im Spitzenkampf auch Winterthur. Die direkten Konkurrenten Rèti Zürich und Luzern trennen sich unentschieden, wodurch Riehen die Tabellenführung übernehmen kann. 

Riehen 1 konnte in Bestbesetzung gegen das ambitionierte Team aus Winterthur antreten. Auf dem Papier war Riehen zu favorisieren, doch das junge und ehrgeizige Team von Winterthur hatte zu Saisonbeginn sowohl den amtierenden Meister Genf als auch den Rekordmeister Zürich geschlagen. So vorgewarnt wurde die bestmögliche Mannschaft aufgestellt und die Spieler bereiteten sich entsprechend auf ihre Gegner vor. Dies sollte sich auszahlen. Nach der Eröffnung hatte einzig der mit Schwarz spielende Olivier Renet etwas Probleme, während alle anderen Spieler sehr solide standen mit teilweise ansprechenden Erfolgschancen. Als dann in der Zeitnotphase Olivier seine Partie zu drehen vermochte, zeichnete sich der Sieg ab. 

Nun folgt am Wochenende vom 22./23. die erste Doppelrunde, Riehen trifft am Samstag auswärts auf Bern, während am Sonntag zu Hause Wollishofen empfangen werden wird. Spielbeginn um 12.30 Uhr, im Lüschersaal im Haus der Vereine.

Nationalliga A, 3. Runde

Luzern - Réti Zürich 4:4, Riehen - Winterthur 5:3 (Milov - Forster 1:0, Cvitan - Ballmann ½:½, Hickl - Jussupow ½:½, Renet - Georgiadis 1:0, Danner - Huss ½:½, Buss - Gähwiler ½:½, B. Toth - Hasenohr ½:½, N. Grandadam - Schärer ½:½), Mendrisio - Genf 2½:5½, Zürich - Schwarz-Weiss Bern 5:3, Bodan Kreuzlingen - Wollishofen 5:3.

Rangliste nach 3 Runden: 1. Riehen 6 (17½). 2. Réti 5 (17½). 3. Luzern 5 (13½). 4. Genf 4 (14). 5. Winterthur 4 (13). 6. Zürich 2 (12). 7. Schwarz-Weiss 2 (10). 8. Bodan 2 (9½). 9. Wollishofen 0 (9½). 10. Mendrisio 0 (3½).

Partien der 4. Runde (22. Juni): Schwarz-Weiss Bern - Riehen, Réti Zürich – SG Zürich, Genf - Luzern, Wollishofen - Winterthur, Bodan - Mendrisio.

Die erfolgreichsten Punktesammler in der NLA: GM Vadim Milov, FM Nicolas Grandadam (beide Riehen), GM Joe Gallagher, GM David Marciano, IM Ioannis Georgiadis, IM André Lombard (alle Réti), GM Andrei Istratescu, IM Richard Gerber, FM Lars Rindlisbacher (alle Genf), GM Christian Bauer, FM Jörg Grünenwald (beide Zürich), Gabriel Gähwiler (Winterthur) und FM Marco Gähler (Wollishofen) je 2½ Punkte aus 3 Partien.

Zuletzt geändert am: Montag, den 27. Mai 2013 um 20:16 Uhr
Peter Erismann

Peter Erismann

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

1 Kommentar

  • Kommentar Link Bob Chessman Sonntag, den 02. Juni 2013 um 10:46 Uhr Gepostet von Bob Chessman

    Gratulation zur Tabellenführung von Riehen 1 in der SMM und Gratulation auch an Riehen 2 in der SGM zum Aufstieg. Können wir von der SGM einen Bericht erwarten? Das wäre toll!

    Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Zum kommentieren von Beiträgen bitte anmelden.