Riehen verliert den Nationalliga-A-Spitzenkampf gegen Genf

Geschrieben von Bob Chessman Mittwoch, den 24. Mai 2017 um 08:53 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(1 Bewertung)

Zusammenschluss an der Tabellenspitze

 In der 4. Runde der Schwei­ze­ri­schen Mann­schafts­meis­ter­schaft (SMM) er­wisch­te es auch uns: Bis­her ver­lust­punkt­lo­s verloren wir gegen den Meisterschaftsfavoriten Genf mit 3:5 Einzig Nicolas Brunner konnte einen Vollerfolg melden, während Andreas Heimann und Ioannis Georgiadis ihre jeweils vorteilhaften Stellungen nicht zu einem Vollerfolg verdichten konnten. Erwähnenswert ist das hart umkämpfte Remis von Olivier Renet am zweiten Brett, wo er gegen den neuen Starspieler der Genfer anzutreten hatte, einen Weltklassespieler aus der Ukraine. Ein sauberes Remis mit Schwarz konnte Ognjen Cvitan beisteuern. Die drei übrigen Spieler verloren leider.

Riehen - Genf 3:5 (Heimann - Fontaine ½:½, Renet - Kryworuschko ½:½, Hickl - Petrow 0:1, Cvitan - Sokolow ½:½, Georgiadis - Vuilleumier ½:½, Buss - Riff 0:1, Brunner - Burri 1:0, Flückiger - Mirallès 0:1).

Damit kam es an der Ta­bel­len­spit­ze zum gros­sen Zu­sam­men­schluss. Denn neben Genf schlos­sen auch Win­ter­thur (5½:2½-Sieg gegen Réti Zü­rich) und Ti­tel­ver­tei­di­ger Zü­rich (6:2 gegen Neu­ling Neu­en­burg) zu Rie­hen auf. Dank der bes­ten Ein­zel­punk­te eta­blier­te sich Win­ter­thur als neuer Lea­der.

Riehen - Genf 3:5 (Heimann - Fontaine ½:½, Renet - Kryworuschko ½:½, Hickl - Petrow 0:1, Cvitan - Sokolow ½:½, Georgiadis - Vuilleumier ½:½, Buss - Riff 0:1, Brunner - Burri 1:0, Flückiger - Mirallès 0:1).

 Rang­lis­te NLA nach 4 Run­den: 1. Win­ter­thur 6 (23). 2. Rie­hen 6 (20½). 3. Zü­rich 6 (20). 4. Genf 6 (17). 5. Lu­zern 4 (17). 6. Wol­lis­ho­fen 4 (14½). 7. Réti 3 (14½). 8. Men­d­ri­sio 3 (13). 9. Bodan 2 (13). 10. Neu­en­burg 0 (7½).

Rie­hen II trat in der NLB ersatzgeschwächt an und musste eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Erwähnenswert der Sieg von Gregor Haag am Spitzenbrett, zudem vermochten auch Michael Pommerehne und Rolf Ernst zu überzeugen.

Na­tio­nal­li­ga B, West

Rie­hen II - Pay­er­ne 3½:4½ (Haag - Duruz 1:0, Giertz - S. Stoeri ½:½, Pérez - Stij­ve 0:1, Dill - Zarri 0:1, Pom­mer­eh­ne - Bon­fer­ro­ni 1:0, Schwiers­kott - Schneuw­ly 0:1, Ernst - Mégret 1:0, Ditz­ler - Hof­mann 0:1)

Rang­lis­te nach 4 Run­den: 1. Schwarz-Weiss II 7 (20½). 2. Trub­scha­chen 7 (18½). 3. Vevey 6 (19). 4. Echal­lens 5 (17). 5. Bern 4 (16). 6. Nyon 3 (16). 7. Sorab 3 (14). 8. Pay­er­ne 3 (13). 9. Rie­hen II 2 (14½). 10. Bo­is-Gen­til 0 (11½).

Bericht: Peter Erismann

Zuletzt geändert am: Mittwoch, den 24. Mai 2017 um 09:13 Uhr
Bob Chessman

Bob Chessman

Website: karpow.blogspot.com E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Aktuelles von Bob Chessman

Zurück nach Oben