SG Riehen

Ihr Schachverein

SMM 2. Liga: Kantersieg von Riehen 4 gegen Therwil 2 - Peter Polanyi gewinnt das Seniorenturnier in Pontresina

Geschrieben von Bob Chessman Samstag, den 22. September 2018 um 20:16 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(0 Bewertungen)

Riehen 4 konnte in der letzten Runde SMM mit der nominell beinahe stärksten Mannschaft antreten.

Einzig Peter Polanyi wurde nach seinem Effort in Pontresina geschont. Herzliche Gratulation zu diesem Erfolg an Peter, weitere Informationen: http://www.schach.ch/sss/.

Der Wettkampf entwickelte sich günstig für die im Schnitt 200 ELO stärkere Mannschaft und hätte sogar noch einen halben Punkt höher ausfallen können:Frank nutzte mit Schwarz zwei Tempoverluste gnadenlos aus und bedrängte den gegnerischen König so stark, dass er entscheidenden Materialvorteil erlangte.

Röbi konnte von der ungünstigen Eröffnung seines Gegners profitieren und nach 22 Zügen musste der alleingelassene Schwarze König kapitulieren.

Matty hatte für einige Zeit wohl deutlich mehr als Ausgleich, musste sich aber nach einer kleinen Ungenauigkeit mit einer Zugwiederholung begnügen.

Ivo setzte seinen Gegner mit den schwarzen Steinen derart stark unter Druck, dass dieser im

33. Zug in verlorener Stellung die Zeit überschritt.

Thomas hatte nach 30 Zügen 2 gesunde Mehrbauern aufzuweisen. Im letzten Zug vor der Zeitkontrolle unterlief ihm dann ein Fehler, der ihn die Qualität kostete. Die Stellung war danach für beide Spieler nicht mehr zu gewinnen.

Beat stand die ganze Partie über besser und konnte auch einen Bauern einheimsen. Sein Gegner verteidigte sich aber sehr hartnäckig, so dass die Entscheidung erst in der vierten Spielstunde fiel, als es Beat gelang, die unsichere schwarze Königsstellung zu knacken.

 Riehen 4 (1973)           -  Therwil (1773)                   5-1

Röbi Luginbühl (2083)

-     Guido Moser (1855)

1 – 0

Ivo Berweger (1996)

-     Marc Gautier (1800)

1 – 0

Beat Jeker (2001)

-     Gerhard Göttin (1768)

1 – 0

Matthias Balg (1956)

-     Wolfgang Ledermann (1736)

remis

Thomas Kösler (1850)

-     Rolf Haag (1752)

remis

Frank Schambach (1954)

-     Eric Fingerhut (1727)

1 – 0

 

 

 

 

Zuletzt geändert am: Sonntag, den 23. September 2018 um 01:46 Uhr
Bob Chessman

Bob Chessman

Website: karpow.blogspot.com E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Zum kommentieren von Beiträgen bitte anmelden.