SG Riehen

Ihr Schachverein

Qualifikationsturnier Wil 28.-30. Okt 2011

Geschrieben von René Deubelbeiss Montag, den 07. November 2011 um 10:23 Uhr
Bewerten Sie diesen Artikel
(4 Bewertungen)

Kurzbericht Qualiturnier in Wil vom 28.-30. Oktober 2011

Mit einem Grossaufgebot reisten wir am Freitagnachmittag nach Wil. gemeinsam im Zug und teilweise mit den Eltern per Auto. Zu den “alten Kämpen” (Damian, Pranav, Georges, Luis, Lars und mittlerweile auch Evelyne,)  gesellten sich Xenia, Shreyas, Xaver und Joséphine. Schon bald nachdem Start zur ersten Runde, welche noch am Freitagabend stattfindet, kommen dann die ersten U10 – Teilnehmenden mit Kurzpartien, beinhaltend die immer wiederkehrenden Motive von “Schäfermatt”. Schliesslich sammelten unsere U10 doch da und dort einen Punkt (teilweise dank einzügigen, übersehenen Mattdrohungen), alle haben sich wacker geschlagen, insbesondere auch Joséphine mit 2 Punkten. Auch Xenia (2,5), Evelyne und Shreyas (!) mit je 3 Punkten können sehr zufrieden sein.

Bei U12 erreichte Xaver nach harzigem Start (0 aus 2) noch 2,5Punkteaus 5, ein super Endspurt! Rang 20 von 38, ein guter Mittelfeldplatz. Pranav musste in der zweiten Runde einen Nuller kassieren (gegen Starnummer 8) holte dann mit zwei Siegen auf. In der letzten Runde hatte er den “Bigpoint” gegen Thomas Goldie (ELO 1696) für den Podestplatz, diesen Fight verlor er nach zähem Widerstand und landete so auf dem 14. Platz. Lars spielte ein solides Turnier ohne Verlust mit zwei remis 4 aus 5, damit schaffte er es auf Rang 6!

In der Kategorie U14 spielten Georges, Damian und Luis. Georges machte Slalom Sieg – Verlust – Sieg und erreichte so mit 3 aus 5 den 18. Schlussrang. Damian hatte mit 2 aus 2 eine aussichtsreiche Position, verlor dann gegen “Lieblingsgegner” Dario Bischofberger (ich glaube, den hat er fast jedes Mal in guter Ausgangslage…und verliert dann jedes mal….), dieser landete dann immerhin auf Rang drei. Damian kam dann mit 3 aus 5 noch auf Schlussrang 17.Luis startete noch besser mit 3 aus 3, nach Verlust gegen den Turniersieger und einem remis auf dem guten Schlussrang 7.

Mit der Gesamtleistung können wir zufrieden sein, es liegt wie so oft noch mehr drin, weitere drei Qualiturniere in Solothurn, Payerne und Belp warten auf uns.

Aus regionaler Sicht (AG/SO, BS/BL = Region Nord) kann ich eine zahlenmässige und qualitative Steigerung erkennen, sicherlich gäbe es aus dem Einzugsgebiet Basel noch mehr junge Talente, die an diesem so wichtigen Juniorenturnier teilnehmen (sollten) könnten.

Zuletzt geändert am: Freitag, den 11. November 2011 um 09:36 Uhr
René Deubelbeiss

René Deubelbeiss

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

1 Kommentar

  • Kommentar Link Karpow Mittwoch, den 09. November 2011 um 23:10 Uhr Gepostet von Karpow

    Danke für den interessanten Bericht über unsere Junioren. Wenn der "Dreckfuhler" in der Überschrift noch korrigiert würde, wäre der Bericht perfekt!

    Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Zum kommentieren von Beiträgen bitte anmelden.