SG Riehen

Ihr Schachverein

Neues
Wilfried Burkhardt

Wilfried Burkhardt

Website URL:

Freitag, den 01. Juni 2012 um 09:19 Uhr

SMM 2. Liga: Riehen 4 besiegt Roche 1

Riehen 4 konnte nach einer mehrjährigen Niederlagenserie gegen Roche 1 den Bann brechen. Allerdings war der Sieg gegen die personell dezimierten Rochianer deutlich zu hoch ausgefallen.

Nach 2 Forfaitsiegen kam Frank am 3. Brett zu einem vollen Punkt nach einer guten Angriffspartie. Somit war das 3:3 bereits frühzeitig abgesichert. Röbi hatte am 2. Brett eine interessante Partie gegen Bernhard Willin mit beidseitigen Chancen. Beim Stand von 3:3 entschied er sich im Mannschaftssinn für eine Zugwiederholung welche der Gegner nur mit hoher Verlustgefahr ablehnen konnte. Somit war der Mannschaftssieg gesichert. Matthias kam nach einer schönen Kombination seines Gegners in ein verlorenes Turmendspiel. Unglücklicherweise übersah der Gegner aber eine letzte Falle und so konnte mit nicht parrierbarem "Verfolgungs-Turmopfer" mit Patt das Remis gesichert werden. Am 4. Brett verlor Peter einen Bauern, konnte sich aber in ein Turmendspiel mit 3 gegen 4 Bauern retten. Der gegnerische Captain verlor aber bei den wohl objektiv nicht realisierbaren Gewinnversuchen die Zeit aus den Augen und verlor schliesslich durch ZÜ. Somit war der Bann  einer mehrjährigen Niederlagenserie gegen Roche 1 unter aussergewöhnlichen Umständen gebrochen. Nach unten hin sollten wir jetzt etwas Luft haben und hoffentlich nicht mehr in den Abstiegsstrudel geraten.          

Ergebnisübersicht:

Riehen 4  - Roche 1    5:1

1. M. Balg - M. Harsch 1/2:1/2
2. R. Luginbühl - B. Willin 1/2:1/2
3. F. Schambach - Burkhard Golf 1-0
4. P. Polanyi - J. Koch 1-0
5. JC Maeder - NN 1-0 FF
6. W. Burkhardt - NN 1-0 FF

 

 

 

   

Freitag, den 27. April 2012 um 08:02 Uhr

SMM 2. Liga Riehen 4 - Therwil 2 2:4

Riehen 4 musste leider trotz guter Aufstellung die 2. Saisonniederlage hinnehmen.
Am 1. Brett hatte Beat mit Weis zwar optische Vorteile. Eine Realisierung im Gewinnsinne war aber wohl objektiv kaum möglich. So einigte man sich auf Remis.
Am 2. Brett hatte Matthias mit Schwarz aus der Eröffnung heraus einige positionelle Schwächen. Schliesslich konnte der Therwiler Spieler die Partie taktisch gewinnen.
Am 3. Brett konnte von keiner Seite ein entscheidender Vorteil herausgeholt werden. Somit auch hier Remis.
An Brett 4 übersah Frank taktische Wendungen und musste schliesslich aufgeben.
Am 5. Brett blieb die Partie wohl immer im ausgeglichenen Bereich. So war das Remis die logische Folge.
Jean-Claude hatte am 6. Brett zwischendurch leichte Vorteile. Zum vollen Punkt reichte das aber nicht.

Ergebnisübersicht:
Riehen 4 - Therwil 2   2:4

1. Beat Jeker(2054) - Marc Jud(2045) 1/2:1/2
2. Matthias Balg(1990) - Michael Schröter(1914) 0:1
3. Peter Polanyi(1938) - Gerhard Göttin(1929) 1/2:1/2
4. Frank Schambach(1901) - Werner Koch(1806) 0:1
5. Röbi Luginbühl(2111) - Stephan Koller(1824) 1/2:1/2
6. Jean-Claude Maeder(1829) - Rolf Haag(1834) 1/2:1/2
   

Freitag, den 16. März 2012 um 23:34 Uhr

SMM 2. Liga Birseck 2 - Riehen 4

Riehen 4 ebenfalls mit Startniederlage.

Birseck 2 - Riehen 4   4.5 - 1.5

1. Andy Aerni(2204) - Beat Jeker(2054) 1-0
2. Eric Sommerhalder(2042) - Jean-Claude Maeder(1846) 1-0
3. Lukas Schaetti(1983) - Peter Polanyi(1955) 0-1
4. Albert Fischli(1927) - Frank Schambach(1929) 1-0
5. Hanspeter Marti(1865) - Wilfried Burkhardt(1852) 1/2-1/2 
6. Nadja Reci(1593) - Matthias Balg(1990) 1-0 FF

5 Riehener schafften leider keine Überraschung. Einzig Peter konnte einen schönen Schwarzsieg verbuchen.
Ansonsten sind wir zu Saisonbeginn noch nicht ganz in Topform.

 

 

 

 

Donnerstag, den 22. September 2011 um 23:24 Uhr

SMM 2. Liga Riehen 4 - Reichenstein 4

Da Riehen 4 noch eine theoretische Abstiegsmöglichkeit hatte, wurde ziemlich in Bestbesetzung angetreten.
Gegen die vom FZ-Durchschnitt deutlich unterlegene Reichensteiner Mannschaft sollte sich aber ein spannender Wettkampf entwickeln, der die Nerven des ML zwischenzeitlich ziemlich strapazierte.
Am Brett 1 konnte Beat wegen eines groben Fehlers seines Gegners schnell den ersten Punkt vermelden. Stand 1-0.
Am 2. Brett stand Matthias gegen Martin Birchmeier mit Schwarz zwar sehr solide. Im Gewinnsinne war die Stellung aber nicht dynamisch genug. Stand somit 1.5 - 0.5.
Am 4. Brett konnte Peter die Stellung dynamisch halten, was sich zum Schluss hin als richtig erwies, weil der Gegner nicht alle Motive der Stellung richtig einschätzte. Stand 2.5 - 0.5. Das war praktisch der Punkt zum Nichtabstieg.
Am 6. Brett konnte Hanspeter durch ein Figurenopfer den gegnerischen König aller schützenden Bauern berauben. Ein schneller Gewinnzug wurde leider ausgelassen, aber etwas später konnte doch der ganze Punkt verbucht werden. Stand 3.5 - 0.5. 
Am 3. Brett übersah Ivo eine einfache Drohung, wodurch eine Qualität verloren ging. Das Endspiel Springer gegen Turm mit diversen Bauern war nicht zu halten. Stand 3.5 - 1.5.
Am Brett 5 kämpfte Frank in klarer Verluststellung weiter und konnte in der Zeitnotphase sogar noch taktische Tricks anbringen und gewinnen. Stand: 4.5 - 1.5
Fazit: Das Resultat täuscht über den tatsächlich teilweise auf der Kippe stehenden Match hinweg. Aber: Ende gut, Alles gut!

Einzelergebnisse im Überblick:
========================
Riehen 4 - Reichenstein 4   4.5:1.5

1. Beat Jeker - Walter Mäschli 1-0
2. Matthias Balg - Martin Birchmeier 1/2-1/2
3. Ivo Berweger - Dirk Weber 0-1
4. Peter Polanyi - Marc Gautier 1-0
5. Frank Schambach - Karl Sommeregger 1-0
6. Hanspeter Baumann - Willi Zubler 1-0    

   

 

Freitag, den 26. August 2011 um 07:20 Uhr

Riehen 4 verliert gegen Roche 1

Riehen 4 verliert erneut deutlich gegen Roche 1 die so ziemlich mit bester Aufstellung angetreten waren.

Nach drei Remisen an den Brettern 1, 2 und 4 war noch etwas Hoffnung vorhanden zumindest einen Mannschaftspunkt zu erreichen. Mit zunehmender Spieldauer verschlechterten sich die Stellungen der Riehener Spieler am 5. und 6. Brett mehr und mehr. Und als dann am 3. Brett aus guter Stellung eine Remisstellung noch verloren ging war der Ausgang besiegelt. Da keine einzige Partie gewonnen werden konnte, bestand wohl objektiv nie eine realistische Chance Mannschaftspunkte zu holen. Im Abstiegskampf könnte es jetzt nochmals eng werden. 

Roche 1 - Riehen 4          4.5 - 1.5
============================

1.  Markus Hänggi(2090) - Beat Jeker(2047) 1/2-1/2
2. Marcel Joray(2079) - Matthias Balg(1998) 1/2-1/2
3. Bernhard Willin(1996) - Hanspeter Baumann(1902) 1-0
4. Carlo Bernasconi(1990) - Peter Polanyi(1966) 1/2-1/2
5. Martin Harsch(2047) - Frank Schambach(1915) 1-0
6. Hartmut Kipp(1776) - Georges Barnicol(1581) 1-0     

Samstag, den 25. Juni 2011 um 19:28 Uhr

Riehen 4 kann einen Punkt erkämpfen

Die fünfte Runde SMM war vor Spielbeginn von vielen Absagen geprägt. Trotzdem gelang es mit Unterstützung von 3 Jugendspielern in der 2. Liga gegen Jura 2 vollzählig anzutreten.
Jean-Claude meldete am 1. Brett das erste Remis. Am 2. Brett konnte Laurids schlussendlich mit Dauerschach das Remis sichern. Allerdings standen wohl beide Parteien zwischendurch mal auf Gewinn. Am Brett 6 konnte Röby Material gewinnen und auch die folgenden taktischen Fallen erfolgreich abwehren. Somit Stand für Riehen 2:1. Am 5. Brett kam der ML gehörig unter Druck. Der Gegner hat aber wohl einen Moment seine Stellung überschätzt. So konnte mittels Mattdrohung die Dame mit Bauergewinn getauscht werden. Das folgende Läuferendspiel war nicht ganz einfach, aber gwonnen. Stand für Riehen 3:1.
Georges Barnicol stand lange Zeit recht aktiv und hatte teilweise 1 Stunde mehr auf der Uhr. Didier Schaller schaffte aber die erste Zeitkontrolle knapp. Danach konnten die Damen abgetauscht werden und das Turmendspiel war leider nicht zu halten. Stand 3:2 für Riehen. Als letzter kämpfte der dritte Jugendspieler Damian Hunter. Zwischendurch stand Damian recht vielversprechend. Am Schluss erwies sich aber der gegnerische Angriff als schneller. Stand: 3:3.

Angesichts der vielen Absagen konnte Riehen 4 sicher mit dem 3:3 gut leben.

Einzelergebnisse:

Riehen 4 - Jura 2  3:3

1. JeanClaude Maeder - Pierre Lachat 1/2-1/2
2. Laurids Stockert - Nilo Inosanto 1/2-1/2
3. Georges Barnicol - Didier Schaller 0-1
4. Damian Hunter - Francois Klopfenstein 0-1
5. Wilfried Burkhardt - Bernard Menozzi 1-0
6. Röby Mesmer - Lodovic Charmillot 1-0

 

 

            

Dienstag, den 03. Mai 2011 um 23:02 Uhr

SMM 2. Liga: Basel SG 2 - Riehen 4

Riehen 4 eröffnet die 4. Runde SMM mit einem Sieg.

2 wichtige Punkte konnten gegen BSG 2 eingefahren werden. Frank und Jean-Claude siegten jeweils mit Weiß. Die restlichen Partien endeten remis. Erfreulich neben dem Sieg war, dass wir vollzählig antreten konnten.

Die Einzelergebnisse:
BSG 2 - Riehen 4  2:4

1. U. Zinke - M. Balg 1/2-1/2
2. H. Spänhauer - F. Schambach 0-1
3. B. Magri - H. Baumann 1/2-1/2
4. F. Planner - R. Luginbühl 1/2-1/2
5. T. Cuénod - W. Burkhardt 1/2-1/2
6. M. Gosteli - J-C. Maeder 0-1  

  

Seite 2 von 2