SG Riehen

Ihr Schachverein

Neues
Jean-Claude

Jean-Claude

Website URL:

Sonntag, den 02. Juni 2013 um 15:14 Uhr

SGM

Schweizerische Gruppenmeisterschaft (SGM)

Aufstiegsspiel 2./1. Regionalliga

Endlich: Aufstieg geschafft

Im vierten Anlauf hat es endlich geklappt. Die auf diese Saison mit starken Spielern ergänzte Mannschaft hat dieses Jahr das Aufstiegsspiel gewonnen. Wir erinnern uns: letztes Jahr hat ein angestelltes Handy den Triumpf verhindert.

Auf dem Papier waren wir klare Favoriten. Doch schon bahnte sich an Brett 5 die erste Überraschung an. Peter Polanyi stand schlechter und war im Begriff den Remisausgang zu erzwingen. Sein Gegner wollte mehr und übersah, dass er damit die Partie aus der Hand gab. Ein glücklicher Sieg für Peter. Kurz darauf warf auch der zweite Langenthaler am 3. Brett das Handtuch; er hatte kompensationslos eine Figur verloren. Inzwischen hatte Ruedi Stächelin ein Remisangebot gemacht, was angesichts des Spielstands abgelehnt wurde. René Deubelbeiss hatte einen Bauern weniger, derweil Dominik Altmann eine gesunde Stellung mit beidseitig schlechten Läufern hatte. Als alle die Zeitnotphase glücklich überwunden hatte, wuchs die Zuversicht auf Riehener Seite. René Deubelbeiss hatte den Bauern zurückgewonnen und konnte in ein Endspiel mit ungleichen Läufern abwickeln, so dass man sich auf ein Remis einigte. Dominik Altmann stand inzwischen auf Gewinn und Ruedi Staechelin konnte die Partie nicht mehr verlieren. Zuletzt überstürzten sich die Ereignisse: Dominik hatte ein Blackout und stellte den Turm ein. Aufgabe! Und Ruedi Staechelins Gegner machte mit weniger als zwei Minuten auf seiner Uhr in verlorener Stellung einen Remisantrag gemäss FIDE-Regel D.a.

Die Mannschaftsleiter einigten sich wegen der vorgerückten Stunde die Stellung zuhause in Ruhe zu analysieren und das Verdikt anschliessend zu fällen. Diese fiel klar aus: Keine Stellung gemäss der obengenannten FIDE-Regelgemäss lit. a von Absatz D, sondern eine klare Verluststellung des Antragstellers, die innert wenigen Zügen zum Matt führt. Nur nebenbei sei bemerkt, dass zum Riehener Aufstieg das Remis gereicht hätte.

So krönt das Riehener Team eine ausgezeichnete Saison. Der Dank geht natürlich auch an all jene auch jene Spieler, die im Aufstiegsspiel nicht eingesetzt wurden: Ralf Schmidt, Michael Pommerehne, Ilona Toth, Werner Widmer, Wilfried Burkhardt, Thomas Arnold und Mannschaftleiter Jean-Claude Maeder.

Die Einzelresultate:

2. Regionalliga

Riehen II

2032

-

Langenthal 1

1925

3½

:

1½

René Deubelbeiss

2081

-

Mentor Zegiraj

1995

½

:

½

Ruedi Staechelin

2093

-

Roger Flückiger

2030

1

:

0

Rolf Ernst

2002

-

Hanspeter Luginbühl

1913

1

:

0

Dominik Altmann

2016

-

Fredy Lindegger

1878

0

:

1

Peter Polanyi

1968

-

Georg Flückiger

1810

1

:

0

Montag, den 25. März 2013 um 14:13 Uhr

SGM 7. Runde

Schweizerische Gruppenmeisterschaft (SGM) 7. Runde

Riehen 2 mit erwartetem Sieg

Die Riehener starteten furios und lagen schnell mit 4 Siegen in Front. Nur René Deubelbeiss kämpfte noch in einer ausgeglichenen Stellung. Er wollte als Favorit unbedingt gewinnen, was aber gegen einen so erfahrenen Spieler wie Gerhard Göttin risikoreich war. Schliesslich überzog René die Stellung und verlor.

Der Gruppensieg war vor der letzten Runde bereits in trockenen Tüchern, so dass wir uns auf das Aufstiegsspiel freuen können.

Die Einzelresultate:

2. Regionalliga

Riehen II

1993

-

Therwil 2

1764

4

:

1

Rolf Ernst

2009

-

Peter Märki

1763

1

:

0

Ruedi Staechelin

2096

-

Ernst Helfrich

1666

1

:

0

René Deubelbeiss

2101

-

Gerhard Göttin

1909

0

:

1

Peter Polanyi

1955

-

Werner Koch

1791

1

:

0

Jean-Claude Maeder

1804

-

Rolf Mäser

1694

1

:

0

JCM/25.03.2013

Dienstag, den 05. März 2013 um 15:43 Uhr

NMM Runde 5

Nordwestschweizerische Mannschaftsmeisterschaft (NMM)

5. Runde

Rumpfteam aus Riehen erleidet Abfuhr

Mit einem Sieg hätte Riehen II den Abstieg noch vermeiden können. Allerdings hatten die Riehener nach vielen Absagen kein schlagkräftiges Team zusammengebracht, so dass der hohe Favorit (über 260 Elo-Schnitt mehr) aus Kleinbasel leichtes Spiel hatte. Einzig Robert Luginbühl vermochte die Ehre der Riehener mit einem Remis noch zu retten.

Die Einzelresultate:

2. Liga

Trümmerfeld I

1985

-

Riehen II

1721

:

½

Christian Terraz

2073

-

Frank Schambach

1918

1

:

0

Martin Birchmeier

1962

-

Robert Luginbühl

2116

½

:

½

Peter Polanyi

1962

-

Jean-Claude Maeder

1799

1

:

0

Tim Rosebrock

1962

-

Ernst Ruh

1688

1

:

0

Franz Meier

1894

-

Siddhart Kumar

1320

1

:

0

Mario Kobler

2059

-

Xaver Dill

1482

1

:

0

JCM/05.03.2013

Dienstag, den 05. März 2013 um 15:39 Uhr

NMM 5. Runde

Nordwestschweizerische Mannschaftsmeisterschaft (NMM)

5. Runde

Rumpfteam aus Riehen erleidet Abfuhr

Mit einem Sieg hätte Riehen II den Abstieg noch vermeiden können. Allerdings hatten die Riehener nach vielen Absagen kein schlagkräftiges Team zusammengebracht, so dass der hohe Favorit (über 260 Elo-Schnitt mehr) aus Kleinbasel leichtes Spiel hatte. Einzig Robert Luginbühl vermochte die Ehre der Riehener mit einem Remis noch zu retten.

Die Einzelresultate:

2. Liga

Trümmerfeld I

1985

-

Riehen II

1721

:

½

Christian Terraz

2073

-

Frank Schambach

1918

0

:

1

Martin Birchmeier

1962

-

Robert Luginbühl

2116

½

:

½

Peter Polanyi

1962

-

Jean-Claude Maeder

1799

0

:

1

Tim Rosebrock

1962

-

Ernst Ruh

1688

0

:

1

Franz Meier

1894

-

Siddhart Kumar

1320

0

:

1

Mario Kobler

2059

-

Xaver Dill

1482

0

:

1

JCM/05.03.2013

Montag, den 04. März 2013 um 01:02 Uhr

SGM 6. Runde

Schweizerische Gruppenmeisterschaft (SGM) 6. Runde

Riehen 2 vorzeitig Gruppensieger

Die Riehener gingen relativ rasch mit zwei Siegen durch Dominik Altmann und René Deubelbeiss in Führung. Als Peter Polanyi vom stärksten Gegenspieler langsam auf die Verliererstrasse gedrängt wurde, offerierten Ilona Toth und Jean-Claude Maeder aus mannschaftstaktischen Gründen Remis, was die Gegner auch schnell annahmen. Nach diesem weiteren Sieg steht Riehen bereits als Gruppensieger fest und wird ein Aufstiegsspiel für die 1. Liga bestreiten.

Die Einzelresultate:

2. Regionalliga

Schönenwerd/Gösgen   I

1811

-

Riehen II

1964

2

:

3

Kevin Jaussi

1661

-

René Deubelbeiss

2095

0

:

1

David Monnerat

1970

-

Peter Polanyi

1962

1

:

0

Thomas Thaumüller

1862

-

Ilona Toth

1966

½

:

½

Hansjörg Thomi

1902

 

Jean-Claude Maeder

1799

½

:

½

Bun-Leng Kain

1662

-

Dominik Altmann

1997

0

:

1

JCM/04.03.2013

Sonntag, den 10. Februar 2013 um 13:06 Uhr

SGM 5. R.

Schweizerische Gruppenmeisterschaft (SGM) 5. Runde

Riehen 2 mit geschlossener Mannschaftsleistung

Gegen den Tabellenletzten aus Rheinfelden mussten die Riehener ersatzgeschwächt antreten, weil sowohl aus dem eigenen Kader viele Spieler unabkömmlich waren und auch das Fanionteam mit Absenzen zu kämpfen hatte. Mit Dominik Altmann, Wilfried Burkhardt und dem in letzter Minute eingesprungenen Werner Widmer (alle mit hatten in letzter Zeit wenig Spielpraxis) zeigte die Ersatzbank aber Qualität. Am ersten Brett vermochte der Ex-Birsecker Felix Jäggi das Spielgeschehen auszugleichen, so dass ein ausgeglichenes Schwerfigurenendspiel entstand. Jean-Claude Maeder und sein Gegner reichten sich die Hand ebenso wie Protagonisten am 5. Brett, wo Werner Widmer den Mehrbauer in einem Endspiel mit ungleichen Läufern nicht ausnutzen konnte. Alle andern Riehener gewannen sicher; Dominik merkte man seine lange Spielpause nicht an.

Damit hat sich Riehen 2 eine gute Ausgangslage vor den letzten zwei Runden geschaffen.

Die Einzelresultate:

2. Regionalliga

Riehen II

1945

-

Rhy Rheinfelden I

1834

4

:

1

Jean-Claude Maeder

1799

-

Felix Jäggi

1951

½

:

½

René Deubelbeiss

2095

-

Joseph Koch

1877

1

:

0

Dominik Altmann

1997

-

Tapio Hyötylä

1834

1

:

0

Wilfried Burkhardt

1828

-

Antun Vuksic

1797

1

:

0

Werner Widmer

1884

-

Michael Neis

1713

½

:

½

Montag, den 28. Januar 2013 um 16:17 Uhr

SGM

Schweizerische Gruppenmeisterschaft (SGM) 4. Runde

Expedition Nordpol

In der Tat trafen wir auf eine ungeheizte Blockhütte, so dass alle Spieler froh waren in ihren warmen Jacken ans Brett sitzen zu können. Ein seltsames Bild. Michael Pommerehne war bereits alles andere als frisch angetreten, so war er ganz froh, dass sein Gegner früh remis offerierte. Dann warf der Gegner von René Deubelbeiss das Handtuch und schliesslich konnte auch Ilona Toth die Früchte Ihrer Arbeit einheimsen. Ralf Schmidts Sieg hatte sich schon lange abgezeichnet, aber sein Gegner wehrte sich verzweifelt und hoffte wohl auf ein Wunder, das natürlich nicht eintraf. Schliesslich musste sich Peter Polanyi nach zähen Gewinnversuchen mit einem Remis zufriedengeben. Erst zuhause stellte er fest, dass sein Gegner sich nur dank einem unmöglichen Zug in den Remishafen gefunden hat. Im Übrigen war das Spiellokal in der Zwischenzeit überhitzt und die Luft zum Abschneiden.

Die Einzelresultate:

2. Regionalliga

Basel SG II

1695

-

Riehen II

2058

1

:

4

Eric Ellenboek

1753

-

Ralf Schmidt

2162

0

:

1

Thimothé Cuénod

1783

 

Michael Pommerehne

2103

½

:

½

Nikita Cardinaux

1739

-

Peter Polanyi

1962

½

:

½

Markus Felder

1589

-

René Deubelbeiss

2095

0

:

1

Sacha Visnjic

1609

-

Ilona Toth

1966

0

:

1

JCM/28.01.2013

Montag, den 28. Januar 2013 um 16:15 Uhr

SGM

Schweizerische Gruppenmeisterschaft (SGM) 4. Runde

Expedition Nordpol

In der Tat trafen wir auf eine ungeheizte Blockhütte, so dass alle Spieler froh waren in ihren warmen Jacken ans Brett sitzen zu können. Ein seltsames Bild. Michael Pommerehne war bereits alles andere als frisch angetreten, so war er ganz froh, dass sein Gegner früh remis offerierte. Dann warf der Gegner von René Deubelbeiss das Handtuch und schliesslich konnte auch Ilona Toth die Früchte Ihrer Arbeit einheimsen. Ralf Schmidts Sieg hatte sich schon lange abgezeichnet, aber sein Gegner wehrte sich verzweifelt und hoffte wohl auf ein Wunder, das natürlich nicht eintraf. Schliesslich musste sich Peter Polanyi nach zähen Gewinnversuchen mit einem Remis zufriedengeben. Erst zuhause stellte er fest, dass sein Gegner sich nur dank einem unmöglichen Zug in den Remishafen gefunden hat. Im Übrigen war das Spiellokal in der Zwischenzeit überhitzt und die Luft zum Abschneiden.

Die Einzelresultate:

2. Regionalliga

Basel SG II

1695

-

Riehen II

2058

1

:

4

Eric Ellenboek

1753

-

Ralf Schmidt

2162

0

:

1

Thimothé Cuénod

1783

 

Michael Pommerehne

2103

½

:

½

Nikita Cardinaux

1739

-

Peter Polanyi

1962

½

:

½

Markus Felder

1589

-

René Deubelbeiss

2095

0

:

1

Sacha Visnjic

1609

-

Ilona Toth

1966

0

:

1

JCM/28.01.2013

Sonntag, den 11. November 2012 um 16:08 Uhr

SGM 2. Mannschaft

Schweizerische Gruppenmeisterschaft (SGM) 1. Runde

Enttäuschendes Unentschieden für Riehen 2

Am 1. Brett hatte Ruedi Staechelin mit dem am ersten Brett geopferten Gegenspieler keine Mühe und gewann schnell. Dann aber lief nichts mehr nach Papierform. Jean-Claude Maeder ging sang und klanglos unter, während Ersatzmann Thomas Arnold eine sehr solide Partie spielte und verdient eine Remis herausholte. Am Brett 3 offerierte der der Jurassier Gilles Droux remis, was aber René Deubelbeiss auf Geheiss des Mannschaftsleiters ablehnen musste. Bald darauf unterlief diesem ein positioneller Fehler, so dass er von nun an mit einem Doppelbauer ums Remis kämpfen musste. Er konsolidierte seine Stellung allmählich und weil sein Gegner forcierte hatte er plötzlich einen entscheidenden Freibauer und verbuchte den ganzen Punkt. Eigentlich rechneten die Riehener nun mit einem Sieg des favorisierten Rolf Ernst am 2. Brett. Der konnte allerdings nie in Vorteil kommen und im Endspiel fristete sein Läufer gegen den gegnerischen Springer ein hilfloses Dasein, so dass die Partie nicht mehr zu halten war.

Da haben die Riehener einen Mannschaftspunkt leicht sinnig verschenkt.

Die Einzelresultate:

2. Regionalliga

Riehen II

1945

-

Jura I

1754

:

Ruedi Staechelin

2072

-

Claude Kupferschmid

1333

1

:

0

Rolf Ernst

2044

-

Jean-Pierre Babey

1823

0

:

1

René Deubelbeiss

2022

-

Gilles Droux

1921

1

:

0

Jean-Claude Maeder

1836

-

Bruno Lachasse

1813

0

:

1

Thomas Arnold

1749

-

Pascal Eschmann

1881

½

:

½

Donnerstag, den 08. März 2012 um 00:56 Uhr

NMM 2011/12

Nordwestschweizerische Mannschaftsmeisterschaft (NMM)

5. Runde

Niederlage für Rumpfteam aus Riehen

Nach vielen Absagen musste Riehen II mit nur 5 Spieler zur letzten Runde antreten. Zum Glück ging es nicht mehr um allzuviel, da weder Aufstieg noch Abstieg ein Thema war. Nach zwei Niederlagen an den vordersten Brettern und zwei Remisen von Wilfried Burkhardt und Nadja Reci, rettete Beat Spielmann mit dem einzigen Sieg die Ehre der Riehener.

Die Einzelresultate:

2. Liga

Roche I

1819

-

Riehen II

1804

4

:

2

Marcel Joray

2079

-

Frank Schambach

1929

1

:

0

Burkhard Golf

1851

-

Jean-Claude Maeder

1846

1

:

0

Berhard Willin

2007

-

Wilfried Burkhardt

1852

½

:

½

Alex Scherrer

1678

-

Beat Spielmann

1798

0

:

1

Volker Wessely

1800

-

Nadja Reci

1593

½

:

½

Peter Staub

1501

-

???

1

:

0

Seite 4 von 5